Navigation

zur Suche

Sie sind hier:

Inhalt

Wir schaffen den Soli für fast alle ab

Ab 2021 entfällt der Solidaritätszuschlag (Soli) für fast alle: Rund 90 Prozent der Lohn- und Einkommensteuerzahler*innen, die bisher mit dem Soli belastet waren, werden vollständig von der Zahlung befreit, weitere 6,5 Prozent zahlen weniger. Das ist eine der größten Steuersenkungen unserer Geschichte. Für fast alle ist also künftig „mehr drin“ – für Singles, Lebensgemeinschaften, Familien und Alleinerziehende. Erfahren Sie hier alles rund um den Soli – und errechnen Sie, was die Abschaffung ganz konkret für Ihr Nettogehalt bedeutet.

Mehr drin für dich, mehr drin für euch

Frau mit übergroßem Krapfen Mehr für dich
Paar mit übergroßen Kaffeebechern Mehr für euch
Familie mit übergroßem Skateboard Mehr für euch
Mutter mit Einkaufswagen, ihr Sohn sitzt auf übergroßem Paket Mehr für euch

Soli-Rechner

Ab Januar 2021 fällt für rund 90 Prozent der Lohn- und Einkommensteuerzahler*innen, die bisher den Soli gezahlt haben, der Zuschlag komplett weg. Für weitere 6,5 Prozent entfällt er zumindest in Teilen. Im Ergebnis werden 96,5 Prozent bessergestellt. Berechnen Sie hier Ihre Steuerersparnis!

Ihre jährliche Ersparnis3:
0 Euro

Die Berechnung erfolgt automatisch nach einer Änderung der Eingabe.

Hinweise:
1 Bei Zusammenveranlagung umfasst das zu versteuernde Einkommen die Einkünfte beider Ehepartner.
2 Sie kennen Ihr zu versteuerndes Einkommen nicht? Ermitteln Sie den Wert im Lohn- und Einkommensteuerrechner. Bitte beachten Sie: Beim Solidaritätszuschlag sind abweichend von der Einkommensteuer Kinderfreibeträge in allen Fällen zu berücksichtigen.
3 Ihre Steuerersparnis ergibt sich aus den ab 2021 deutlich angehobenen Freigrenzen (auf Basis Ihrer Angaben und ohne Gewähr).

Steuern FAQ zur Abschaffung des Solidaritätszuschlags

Der Soli für alle geht: Das bedeutet für die meisten eine spürbare Entlastung. Wer ihn weiterhin zahlen wird, wie das berechnet wird und welche Auswirkungen das auf die Wirtschaft hat, erfahren Sie hier im FAQ.

Mehr erfahren : FAQ zur Abschaffung des Solidaritätszuschlags

Das ändert sich 2021  

Zum Jahreswechsel wird einiges anders. Die Abschaffung des Solidaritätszuschlags ist dabei nur eine von vielen Neuerungen. Denn 2021 ist für alle mehr drin: für Bürger*innen und Familien, Unternehmen und Anleger*innen – und den Klimaschutz.

Wichtige Neuerungen im Überblick

Bauklötze mit Schriftzug "Familien stärken" Familien stärken
Grüne Blätter mit Schriftzug "Mobil machen fürs Klima" Mobil machen fürs Klima
Werkzeuge mit Schriftzug "Beschäftigten und Unternehmen helfen" Beschäftigten und Unternehmen helfen
Euro-Scheine mit Schriftzug "Mehr Schutz gegen Finanzmarktrisiken" Mehr Schutz gegen Finanzmarktrisiken