Navigation und Service

Navigation

Hauptmenü

zur Suche

Sie sind hier:

Solidaritätszuschlag

Gerechte Steuern betreffen alle Bürgerinnen und Bürger. Steuergerechtigkeit bedeutet mehr Transparenz für ein weltweit faires Steuersystem. Konsequentes Handeln gegen Steuerbetrug, Geldwäsche und Schwarzarbeit. Gezielte steuerliche Förderung, z. B. beim klimafreundlicheren Steuerrecht, sowie die Abschaffung des Soli und geschlechterdiskriminierender Steuerregelungen.

Steuern Kabinett beschließt: Abschaffung des Solidaritätszuschlags für fast …

Das Bun­des­ka­bi­nett hat am 21. Au­gust 2019 den Ent­wurf des Ge­set­zes zur Rück­füh­rung des So­li­da­ri­täts­zu­schlags be­schlos­sen. Da­mit fällt von 2021 an der Zu­schlag für rund 90 Pro­zent de­rer voll­stän­dig weg, die ihn heu­te zah­len. Für wei­te­re 6,5 Pro­zent ent­fällt der Zu­schlag zu­min­dest in Tei­len. Im Er­geb­nis wer­den 96,5 Pro­zent der heu­ti­gen So­li-Zah­ler bes­ser­ge­stellt.

Mehr erfahren

Steuergerechtigkeit Abschaffung des Solidaritätszuschlags

Für fast al­le Steu­er­zah­ler ent­fällt ab 2021 der So­li­da­ri­täts­zu­schlag. Das ist so­zi­al ge­recht, denn Ge­ring- und Nor­mal­ver­die­nern bleibt da­mit mehr auf dem Kon­to. Selbst Bes­ser­ver­die­ner zah­len we­ni­ger als vor­her. In bei­den Fäl­len freu­en sich die Steu­er­zah­ler über mehr Geld auf dem Kon­to. Le­dig­lich Spit­zen­ver­die­ner zah­len den So­li­da­ri­täts­zu­schlag wie zu­vor.

Mehr erfahren

Themenbezogene Inhalte

Steuern Olaf Scholz zur Abschaffung des Solidaritätszuschlags

Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter Olaf Scholz hat die Ab­schaf­fung des So­li­da­ri­täts­zu­schlags für die meis­ten Steu­er­zah­le­rin­nen und Steu­er­zah­ler zum Jahr 2021 an­ge­kün­digt. Für vie­le Ar­beit­neh­me­rin­nen und Ar­beit­neh­mer, Selb­stän­di­ge und Hand­wer­ker sei dies ei­ne große Ent­las­tung. Des­halb sieht Scholz dar­in auch ei­nen Bei­trag zu ei­nem gu­ten wirt­schaft­li­chen Wachs­tum in Deutsch­land.

Mehr erfahren

Steuern Gesetzentwurf zur Rückführung des Solidaritätszuschlags im Bundestag

„Ei­ne so­zi­al ge­rech­te Ent­schei­dung zur Fi­nan­zie­rung der Deut­schen Ein­heit“ - Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter Olaf Scholz brach­te am 24. Ok­to­ber 2019 den Ge­setz­ent­wurf zur Rück­füh­rung des So­li­da­ri­täts­zu­schlags in den Deut­schen Bun­des­tag ein: Für 90 Pro­zent der­je­ni­gen, die den „So­li“ bis­her zah­len, wird er ab­ge­schafft.

Mehr erfahren

Steuern Fragen und Antworten zur weitgehenden Abschaffung des …

Das Bun­des­ka­bi­nett hat am 21. Au­gust 2019 den Ent­wurf des Ge­set­zes zur Rück­füh­rung des So­li­da­ri­täts­zu­schlags be­schlos­sen. Da­mit fällt von 2021 an der Zu­schlag für rund 90 Pro­zent de­rer voll­stän­dig weg, die ihn heu­te zah­len. Für wei­te­re 6,5 Pro­zent ent­fällt der Zu­schlag zu­min­dest in Tei­len. Im Er­geb­nis wer­den 96,5 Pro­zent der heu­ti­gen So­li-Zah­ler bes­ser­ge­stellt.

Mehr erfahren

Gesetze und Verordnungen zum Thema "Abschaffung des Solidaritätszuschlags"