Navigation

zur Suche

Sie sind hier:

Inhalt

Internationaler Währungsfonds

Der IWF sichert die Stabilität des internationalen Währungssystems. Deutschland ist IWF-Mitglied seit August 1952.

Über den IWF

Finanz- und Währungspolitik Scholz begrüßt historische Entscheidung des IWF

Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter Olaf Scholz: „Wir ha­ben im In­ter­na­tio­na­len Wäh­rungs­fonds, dem IWF, ges­tern Abend be­schlos­sen, die so­ge­nann­ten Son­der­zie­hungs­rech­te um 650 Mil­li­ar­den US Dol­lar zu er­hö­hen. Das ist oh­ne Bei­spiel in der Ge­schich­te. Es ist die rich­ti­ge und an­ge­mes­se­ne Re­ak­ti­on auf die Co­ro­na-Pan­de­mie.“

Mehr erfahren : Scholz begrüßt historische Entscheidung des IWF

Rückblick auf die letzten Tagungen

Themenbezogene Inhalte

Artikel-IV-Konsultationen

Finanz- und Währungspolitik Artikel-IV-Konsultationen des Internationalen Währungsfonds mit Deutschland

Der In­ter­na­tio­na­le Wäh­rungs­fonds (IWF) hat am 14. Ju­li 2021 sei­ne dies­jäh­ri­gen Ar­ti­kel-IV-Kon­sul­ta­tio­nen mit Deutsch­land ab­ge­schlos­sen. Der IWF wür­dig­te er­neut die ent­schie­de­ne Re­ak­ti­on Deutsch­lands auf die CO­VID‑19‑Pan­de­mie so­wohl im Ge­sund­heits­be­reich als auch bei den um­fang­rei­chen Un­ter­stüt­zungs­maß­nah­men für Wirt­schaft, Ar­beit­neh­mer*in­nen und Fa­mi­li­en.

Mehr erfahren : Artikel-IV-Konsultationen des Internationalen Währungsfonds mit Deutschland

Finanz- und Währungspolitik Jährliche Überwachung des Internationalen Währungsfonds (IWF) – IWF gibt Deutschland Bestnoten für die Krisenpolitik

Am 13. und 17. No­vem­ber 2020 spra­chen Öko­no­min­nen und Öko­no­men des IWF mit Staats­se­kre­tär Wolf­gang Schmidt und Chef­volks­wirt Ja­kob von Weiz­sä­cker, um sich über die wirt­schaft­li­che La­ge in Deutsch­land und die von der Bun­des­re­gie­rung er­grif­fe­nen Maß­nah­men zur Be­kämp­fung der Co­ro­na-Kri­se aus­zu­tau­schen.

Mehr erfahren : Jährliche Überwachung des Internationalen Währungsfonds (IWF) – IWF gibt Deutschland Bestnoten für die Krisenpolitik