Internationale Schuldenstrategie und Umschuldungen

31.12.2018

In­ter­na­tio­na­le Schul­den­stra­te­gie, Um­schul­dun­gen

Die Bundesregierung hat gegenüber einer Vielzahl von v.a. Schwellen- und Entwicklungsländern Forderungen. Es gehört zu den Aufgaben des BMF sicherzustellen, dass diese Länder den damit verbundenen Schuldendienst vereinbarungsgemäß leisten.

17.07.2014

Schul­de­ner­leich­te­rung für Gui­nea

Am 14. Juli 2014 haben die Regierung der Bundesrepublik Deutschland und die Regierung Republik Guinea in Conakry ein Abkommen über den Erlass der bilateralen öffentlichen Auslandsschulden der Republik Guinea unterzeichnet.

10.02.2014

Alt­schul­den­re­ge­lung mit der Re­pu­blik der Uni­on Myan­mar

Im Beisein des Präsidenten der Republik der Union Myanmar, Herrn Thein Sein, und des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, Herrn Joachim Gauck, der im Rahmen einer offiziellen Besuchsreise in der Hauptstadt Nay Pyi Taw weilte, unterzeichneten am 10. Februar 2014 die Regierungen beider Länder ein Abkommen zur Regelung der myanmarischen Altschulden.

04.07.2013

Schul­de­ner­leich­te­rung für die Côte d'Ivoi­re

Am 25. Juni 2013 haben die Regierung der Bundesrepublik Deutschland und die Regierung der Republik Côte d'Ivoire in Abidjan ein Abkommen über den Erlass der bilateralen öffentlichen Auslandsschulden der Republik Côte d'Ivoire unterzeichnet.