Navigation

zur Suche

Sie sind hier:

Inhalt

Europa

Zur Gestaltung der europäischen Finanzpolitik leistet das Bundesfinanzministerium einen zentralen Beitrag. Die Europaabteilung erarbeitet und koordiniert die deutschen Positionen zu Haushalts- und Finanzfragen der Europäischen Union.

Die eu­ro­pa­po­li­ti­sche Rol­le des BMF

Letzte Meldungen

Themenbezogene Inhalte

Monatsbericht Erholung und Modernisierung – Der Deutsche Aufbau- und Resilienzplan

Der BMF-Mo­nats­be­richt im Mai wirft ein Schlag­licht auf die eu­ro­päi­sche Er­ho­lung und Mo­der­ni­sie­rung durch den EU-Auf­bau­fonds so­wie die na­tio­na­len Maß­nah­men aus dem Deut­schen Auf­bau- und Re­si­li­enz­plan (DARP).

Mehr erfahren : Erholung und Modernisierung – Der Deutsche Aufbau- und Resilienzplan

Europa Deutscher Aufbau- und Resilienzplan (DARP)

Der Deutsche Aufbau- und Resilienzplan (DARP) beinhaltet konkrete Maßnahmen und Investitionspläne in Klimaschutz, Energiewende und neue digitale Technologien, um gestärkt aus der Corona-Krise hervorzugehen.

Mehr erfahren : Deutscher Aufbau- und Resilienzplan (DARP)

Europa Europäische Antwort auf Corona

Die europäischen Finanzminister haben schnell und entschlossen auf die Coronavirus-Krise reagiert und ein umfassendes Maßnahmenpaket in Höhe von 540 Mrd. Euro auf den Weg gebracht: Der ESM hilft Staaten, die EIB Unternehmen und das SURE-Programm schützt Arbeitsplätze. Nun wird ein Fonds vorbereitet, welcher der europäischen Wirtschaft nach der Krise wieder Schwung verleihen soll.

Mehr erfahren : Europäische Antwort auf Corona

Themenbezogene Inhalte

Videos

Ge­mein­sa­me State­ments von Olaf Scholz und eu­ro­päi­schen Amts­kol­leg*in­nen zum EU-Auf­bau­fonds

Mehr erfahren : Ge­mein­sa­me State­ments von Olaf Scholz und eu­ro­päi­schen Amts­kol­leg*in­nen zum EU-Auf­bau­fonds

Themenbezogene Inhalte

Unsere Union

Währungsunion

Der Euro ist Zahlungsmittel für rund 337 Millionen Menschen in 19 EU-Mitgliedstaaten. Die einheitliche Währung ist das bislang am weitesten reichende Ergebnis der europäischen Integration.

Mehr erfahren : Währungsunion

Wirtschaftsunion

Der EU-Binnenmarkt ist der stärkste Wirtschaftsraum der Welt. EU-Bürgerinnen und -Bürger können nicht nur überall in der EU reisen, sondern auch überall leben, lernen, arbeiten und einkaufen.

Mehr erfahren : Wirtschaftsunion

Bankenunion

Mit der Bankenunion wird ein gemeinsamer Markt für Bankdienstleistungen geschaffen. Die Bankenunion schützt Steuerzahlerinnen und Steuerzahler durch eine gemeinsame europäische Bankenaufsicht.

Mehr erfahren : Bankenunion

Zollunion

Mit einem einheitlichen System für den Warenhandel sorgt die europäische Zollunion seit mehr als 50 Jahren dafür, dass Waren frei innerhalb der EU zirkulieren können.

Mehr erfahren : Zollunion

Kapitalmarktunion

Die Kapitalmarktunion stärkt die europäische Wirtschaft und fördert Kapitalmarkt-Finanzierungen – in Ergänzung zur bankbasierten Kreditfinanzierung.

Mehr erfahren : Kapitalmarktunion

Digitale Finanzmarktunion

Viele digitale Innovationen finden auf dem Finanzmarkt statt und können einen echten Mehrwert für den Alltag der Bürgerinnen und Bürger liefern.

Mehr erfahren : Digitale Finanzmarktunion

Europa Europa-Quiz

Testen Sie Ihr Wissen zur Geschichte Europas und der EU in unserem interaktiven Multiple-Choice-Quiz!

Mehr erfahren : Europa-Quiz