Aktuelles

Suchergebnisse

Pagination

  1. 07.08.2020

    Son­der­post­wert­zei­chen „His­to­ri­sche Feu­er­wehr­fahr­zeu­ge“

    Das Bundesministerium der Finanzen hat am 6. August 2020 die Sonderpostwertzeichen „Historische Feuerwehrfahrzeuge“ aus der Serie „Für die Jugend“ zur Unterstützung der Stiftung Deutsche Jugendmarke e. V. herausgegeben.

  2. 03.08.2020

    För­de­rung von In­ves­ti­tio­nen fi­nanz­schwa­cher Kom­mu­nen

    Über den 2015 errichteten Kommunalinvestitionsförderungsfonds stellt der Bund den Ländern Finanzhilfen zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen zur Verfügung. Das Gesamtvolumen des Fonds beträgt 7 Mrd. Euro und verteilt sich auf zwei Förderprogramme, die in den beiden Kapiteln des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes (KInvFG) geregelt sind. Wegen Kapazitätsengpässen in den kommunalen Bauverwaltungen und insbesondere in der Bauwirtschaft, die die Umsetzung von kommunalen Investitionsprojekten verzögern, wurden die Förderzeiträume für beide Programme im April 2020 jeweils um ein Jahr verlängert.

  3. 31.07.2020

    Die Län­der­haus­hal­te im Jahr 2020

    Daten zur Finanzentwicklung der Länder.

  4. 30.07.2020

    Ich bin In­flu­encer. Muss ich Steu­ern zah­len?

    Diese Frage ist oftmals nicht ganz einfach zu beantworten. Um Ihnen bei der Einschätzung, ob Ihre Tätigkeit als Influencer dem Finanzamt angezeigt werden muss, zu helfen, stellt das Bundesministerium der Finanzen gemeinsam mit den obersten Finanzbehörden der Länder ein Informationsangebot zur Verfügung.

  5. 30.07.2020

    In­for­ma­tio­nen zum Fall Wi­re­card und sei­nen Kon­se­quen­zen

    Das Bundesministerium der Finanzen treibt die transparente und lückenlose Aufklärung der mutmaßlich betrügerischen Praxis des Unternehmens Wirecard entschlossen voran. Umfassende Maßnahmen sollen zudem dafür sorgen, Schwachstellen bei der Bilanzkontrolle zu beseitigen, Schutzmechanismen zu verbessern und Schlupflöcher zu schließen.

  6. 30.07.2020

    Steu­er­li­che Hil­fen für Un­ter­neh­men und Be­schäf­tig­te

    Um Unternehmen und Beschäftigte in der Corona-Pandemie zu unterstützen, erhalten sie vielfältige steuerliche Hilfen. Am 28. Mai hat der Bundestag das Corona-Steuerhilfegesetz verabschiedet und damit ein weiteres Paket auf den Weg gebracht. Es sieht unter anderem eine befristete Senkung des Umsatzsteuersatzes für Speisen auf 7 % vor, damit Gastronomiebetriebe die Krise gut überstehen.

  7. 29.07.2020

    Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes über die Um­wand­lung des In­for­ma­ti­ons­tech­nik­zen­trums Bund in ei­ne nicht­rechts­fä­hi­ge An­stalt des öf­fent­li­chen Rechts und zur Än­de­rung wei­te­rer Vor­schrif­ten (ITZ­Bund-Um­wand­lungs­ge­setz - ITZ­BundG)

    Das Bundeskabinett hat am 29. Juli 2020 den Entwurf eines Gesetzes über die Umwandlung des Informationstechnikzentrums Bund in eine nichtrechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts (ITZBund-Umwandlungsgesetz - ITZBundG) beschlossen.

  8. 29.07.2020

    Zwei­tes Ge­setz zur steu­er­li­chen Ent­las­tung von Fa­mi­li­en so­wie zur An­pas­sung wei­te­rer steu­er­li­cher Re­ge­lun­gen (2. Fa­m­Ent­lastG)

    Das Bundeskabinett hat am 29. Juli 2020 den Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur steuerlichen Entlastung der Familien sowie zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen (Zweites Familienentlastungsgesetz).Mit dem Gesetzentwurf wird insbesondere der zweite im Koalitionsvertrag verankerte Teilschritt zur Erhöhung des Kindergeldes und des Kinderfreibetrags umgesetzt. Zur steuerlichen Entlastung und Förderung der Familien wird das Kindergeld pro Kind ab 1. Januar 2021 im 15 Euro pro Monat erhöht. Ebenso werden die steuerlichen Kinderfreibeträge erhöht.

  9. 29.07.2020

    Mehr Un­ter­stüt­zung für Steu­er­pflich­ti­ge mit Be­hin­de­rung und pfle­gen­de An­ge­hö­ri­ge

    Das Bundeskabinett hat heute einen Gesetzentwurf zur Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge und zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen beschlossen.

Pagination