Sie sind hier:

Medienfilter

Mediathek

Suchergebnisse filtern

Öffentliche Finanzen Rede von Christian Lindner während der Sondersitzung des Bundestags zum Krieg in der Ukraine

Bei der Sondersitzung zum völkerrechtswidrigen Angriff Russlands auf die Ukraine kündigte Bundesfinanzminister Christian Lindner massive Investitionen in die Bundeswehr an. Dafür soll ein Sondervermögen von 100 Mrd. Euro errichtet werden, zudem werden Mittel in Milliardenhöhe für den Aufbau von Reserven bei Gas und Kohle eingeplant und noch stärker als bisher auf Erneuerbare Energien als Garant für Unabhängigkeit gesetzt.

Mehr erfahren : Rede von Christian Lindner während der Sondersitzung des Bundestags zum Krieg in der Ukraine

ukraine Pressestatement von Christian Lindner in Madrid

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Spaniens Wirtschaftsministerin Nadia Calviño ging Lindner insbesondere auf die Auswirkungen der Sanktionen gegen Russland auch auf unsere Wirtschaft ein. Private Haushalte, Familien und die Wirtschaft sollen direkt unterstützt werden, darüber wird nun auf EU-Ebene diskutiert.

Mehr erfahren : Pressestatement von Christian Lindner in Madrid

G7-Präsidentschaft Pressekonferenz zu den Ergebnissen des Treffens der G7-Finanzministerinnen und -Finanzminister

Die G7 sind entschlossen, mit konsequenten Maßnahmen die Inflationsentwicklung zu stoppen und das wirtschaftliche Wachstum zu stärken, sagte Bundesfinanzminister Christian Lindner zum Abschluss des Treffens der G7-Finanzministerinnen und -Finanzminister und -Notenbankgouverneurinnen und -Notenbankgouverneure.

Mehr erfahren : Pressekonferenz zu den Ergebnissen des Treffens der G7-Finanzministerinnen und -Finanzminister

entlastungen Gemeinsame Pressekonferenz zur Energieversorgung in Deutschland

In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzler Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck kündigte Bundesfinanzminister Christian Lindner einen Abwehrschirm als Reaktion auf den Energiekrieg an. Er soll Folgen für Verbraucherinnen und Verbraucher sowie die Wirtschaft abfedern, so Lindner. Durch eine Reaktivierung des Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) sollen bis 2024 bis zu 200 Mrd. Euro zur Verfügung stehen.

Mehr erfahren : Gemeinsame Pressekonferenz zur Energieversorgung in Deutschland

Europa Gemeinsame Pressekonferenz mit Le Maire

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz gingen Bundesfinanzminister Christian Lindner und sein französischer Amtskollege Bruno Le Maire u. a. auf Gaslieferungen aus Russland ein. Verträge sind Verträge, so die beiden Minister, die sich einig zeigten, dass politische Erpressung ausgeschlossen werden muss. Die Verträge für Gaslieferungen wurden in Euro abgeschlossen und werden weiter in Euro bezahlt, bekräftigte Lindner.

Mehr erfahren : Gemeinsame Pressekonferenz mit Le Maire

G7-Präsidentschaft Doorstep mit Christian Lindner vor Beginn des Treffens der G7-Finanzministerinnen und -Finanzminister

Wir müssen die Finanzstabilität sicherstellen, insbesondere in Zeiten hoher Inflation. Unsere Sorge gilt dabei den Entwicklungs- und Schwellenländern mit einer sehr hohen Verschuldungsquote, sagt Bundesfinanzminister Christian Lindner vor dem Treffen der G7-Finanzministerinnen und - Finanzminister und -Notenbankgouverneurinnen und -Notenbankgouverneure auf dem Petersberg.

Mehr erfahren : Doorstep mit Christian Lindner vor Beginn des Treffens der G7-Finanzministerinnen und -Finanzminister

G7-Präsidentschaft Christian Lindner zur Erklärung der G7-Finanzministerinnen und -Finanzminister zur Lage in der Ukraine

Bundesfinanzminister Christian Lindner äußert sich zu einem gemeinsamen Kommuniqué der sieben führenden Industrienationen zur Lage in der Ukraine, das diese unter deutscher G7-Präsidentschaft veröffentlicht haben.

Mehr erfahren : Christian Lindner zur Erklärung der G7-Finanzministerinnen und -Finanzminister zur Lage in der Ukraine

G7-Präsidentschaft Christian Lindner zum virtuellen Treffen der G7-Finanzministerinnen und -Finanzminister

Wir wollen die russischen Öl-Einnahmen reduzieren und damit eine wichtige Finanzierungsquelle Russlands für den Angriffskrieg auf die Ukraine schließen. Gleichzeitig zielt die Maßnahme darauf, den Anstieg der globalen Energiepreise einzudämmen, so Bundesfinanzminister Christian Lindner zur gemeinsamen Erklärung der G7-Finanzministerinnen und -Finanzminister.

Mehr erfahren : Christian Lindner zum virtuellen Treffen der G7-Finanzministerinnen und -Finanzminister

Eurogruppe Christian Lindner zum Krieg in der Ukraine

Vor Beginn der Sitzungen von Eurogruppe und ECOFIN traten Bundesfinanzminister Christian Lindner und Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire gemeinsam vor die Presse. Es wurden bereits scharfe Sanktionen gegen die russische Wirtschaft beschlossen. Die EU-Finanzministerinnen und -Finanzminister diskutieren in der Folge, wie Menschen und Wirtschaft geschützt werden können.

Mehr erfahren : Christian Lindner zum Krieg in der Ukraine

G7-Präsidentschaft Christian Lindner zum G7-Treffen in Bonn und Königswinter

Wir sind in besonders herausfordernden Zeiten, betonte Bundesfinanzminister Christian Lindner vor dem Treffen der G7-Finanzministerinnen und -Finanzminister und -Notenbankgouverneurinnen und -Notenbankgouverneure auf dem Petersberg. Wir werden beraten, wie wir die Ukraine unterstützen und ihre finanzielle Handlungsfähigkeit sicherstellen können.

Mehr erfahren : Christian Lindner zum G7-Treffen in Bonn und Königswinter

ECOFIN Christian Lindner zu Sanktionen gegen Russland

Im Pressestatement nach der ECOFIN-Tagung vom 25. Februar 2022 sprach Bundesfinanzminister Christian Lindner über Sanktionen gegen Russland angesichts des Kriegs in der Ukraine. Insbesondere ging es um einen möglichen SWIFT-Ausschluss des Landes. Er thematisierte zudem die Rückkehr zu fiskalischer Stabilität – als Grundlage für Investitionen in Energiesicherheit und die Diversifikation unserer Energieversorgung sowie die Stärkung der Verteidigungsfähigkeit.

Mehr erfahren : Christian Lindner zu Sanktionen gegen Russland

entlastungen Christian Lindner und Robert Habeck zu Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen

Wir legen Unternehmenshilfen so auf, dass sie präzise wirken und wir dabei sorgsam mit dem Geld der Steuerzahlenden umgehen, sagt Bundesfinanzminister Christian Lindner zum Schutzschild für vom Krieg betroffene Unternehmen während eines gemeinsamen Pressestatements mit Bundesminister Robert Habeck.

Mehr erfahren : Christian Lindner und Robert Habeck zu Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen

Pagination