Navigation

zur Suche

Sie sind hier:

Crypto-Asset Reporting Framework

Public Consultation vom 22. März bis 29. April 2022

Bekanntmachung der Public Consultaion zum Crypto-Asset Reporting Framework.

Die OECD verhandelt im Auftrag der G20 Finanzminister einen rechtlichen Rahmen für den internationalen Austausch steuerlich relevanter Daten zu Kryptovermögen (Crypto-Asset Reporting Framework). Ziel ist es, einen Standard zu vereinbaren, der die zwischen den teilnehmenden Staaten und Gebieten auszutauschenden Informationen, die davon betroffenen Unternehmen sowie die dazu zu beachtenden Sorgfaltspflichten festlegt.

Die OECD hat anliegenden Entwurf des Crypto-Asset Reporting Framework auf ihrer Website (https://www.oecd.org/ctp/exchange-of-tax-information/oecd-seeks-input-on-new-tax-transparency-framework-for-crypto-assets-and-amendments-to-the-common-reporting-standard.htm) veröffentlicht.

In der Zeit vom 22. März bis 29. April 2022 haben interessierte Unternehmen, Verbände und Bürger die Möglichkeit, zu den Fragen der OECD sowie allgemein zu dem Entwurf Stellung zu nehmen.