„In der ersten Ausgabe beschäftigte sich der damalige Bundesfinanzminister Hans Eichel mit der ‚konjunkturellen Delle‘ in Deutschland. Seitdem hat sich der BMF-Monatsbericht zur Pflichtlektüre für Kenner*innen der Steuer- und Finanzpolitik entwickelt. Bis heute wurden 240 Ausgaben mit insgesamt 1.271 Artikeln veröffentlicht. Dazu meinen herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön an die vielen Kolleg*innen im BMF, die den Monatsbericht erstellen und zu seinem Erscheinen beitragen. Ich freue mich auf die nächsten 20 Jahre!“ Staatssekretär Wolfgang Schmidt

Transparenz als Leitlinie

„Eine verbesserte Informationsbasis kann die Diskussion über finanz- und wirtschaftspolitische Maßnahmen versachlichen. Transparenz erleichtert die Meinungsbildung für die interessierten Bürger“, hieß es in der ersten Ausgabe. Diesem Anspruch ist der BMF-Monatsbericht treu geblieben. Er beschäftigt sich jeden Monat mit aktuellen politischen Maßnahmen und Ereignissen und stellt eine Vielzahl finanzwirtschaftlicher Übersichten und Grafiken zur Verfügung.

Top-Beiträge

Was interessierte die Leser*innen am stärksten? Die meistaufgerufenen Beiträge aus den BMF-Monatsberichten der letzten Jahre* finden Sie hier:

*Seitenaufrufe im Auswertungszeitraum 1. Januar 2017 bis 27. August 2021