Navigation

zur Suche

Sie sind hier:

Dr. Carsten Pillath

Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen
Europapolitik und internationale Finanzpolitik, Finanzmarktpolitik

Porträtfoto von Carsten Pillath Bild vergrößern
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen / Photothek

Geboren am 23. Oktober 1956 in Berlin

JahrWerdegang
1975Mathematisch-naturwissenschaftliches Abitur
1975 bis 1977Soldat auf Zeit in der Ausbildungskompanie des Wachbataillon beim Bundesminister der Verteidigung
1977 bis 1985Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln
1985 bis 1990Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Finanzwissenschaft an der Universität zu Köln
1991Promotion zum Dr. rer. pol.
1991 bis 1993Referent im Bundesministerium der Finanzen Bonn, Referat „Bundesbeteiligungen und Treuhandanstalt“
1993 bis 1995Assistent/Advisor des deutschen Exekutivdirektors im Internationalen Währungsfonds (IWF), Washington D.C.
1995 bis 1998Referent im Bundesministerium der Finanzen, Referat „Finanzielle Grundsatzfragen der internationalen Politik“ und Referat „Europäische Währungsfragen“
1998 bis 1999Referatsleiter im Bundeskanzleramt, Referat „Außenwirtschaft; Geld und Währung; Finanzmärkte; multinationale Organisationen“
1999 bis 2003Gruppenleiter im Bundeskanzleramt, Gruppe „Außenwirtschaftspolitik und Sherpa-Stab“ und Gruppe „Koordinierung der Europapolitik“
2003 bis 2005Unterabteilungsleiter im Bundesministerium der Finanzen, Unterabteilung „Grundsatzfragen der Europapolitik, Finanzielle Grundsatzfragen der europäischen Politiken, Europäische Kohäsionspolitik“
2005 bis 2008Leiter der Europaabteilung im Bundesministerium der Finanzen
2008 bis 2012Generaldirektor (Generaldirektion Wirtschaft und Soziales) im Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union
2012 bis 2021Generaldirektor (Generaldirektion Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit) im Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union
seit Januar 2022Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen