Navigation

zur Suche

Sie sind hier:

08.08.2022

Internationales/Finanzmarkt

Verordnung zur Umsetzung der Delegierten Richtlinie (EU) 2021/1269

  • 08.08.2022

Der Verordnungsentwurf dient der Umsetzung der Delegierten Richtlinie (EU) 2021/1269 der Kommission vom 21. April 2021 zur Änderung der Delegierten Richtlinie (EU) 2017/593 durch Einbeziehung von Nachhaltigkeitsfaktoren in die Produktüberwachungspflichten, die die Delegierte Richtlinie (EU) 2017/593 durch Einbeziehung von Nachhaltigkeitsfaktoren in die Produktüberwachungspflichten ändert. Die umzusetzende Delegierte Richtlinie dient der Einführung nachhaltigkeitsbezogener Faktoren und Ziele bei der Konzeption und beim Vertrieb von Finanzinstrumenten.

Der Entwurf überträgt die umzusetzenden Änderungen eins zu eins in die Verordnung zur Konkretisierung der Verhaltensregeln und Organisationsanforderungen für Wertpapierdienstleistungsunternehmen (Wertpapierdienstleistungs-Verhaltens- und -Organisationsverordnung – WpDVerOV). Daneben wird die Verordnung zum Anlass genommen einen veralteten Verweis in der WpÜG-Angebotsverordnung zu aktualisieren.

Die Konsultation endet am 26. August 2022.