Die Infografik illustriert, welche Arten von Steuern es gibt und inwieweit sie von dem Bund, den Ländern und den Kommunen genutzt werden. Es wird zwischen Gemeinschaftsteuern, Bundessteuern, Landessteuern und Gemeindesteuern unterschieden.

Aufkommen durch die Gemeinschaftsteuer stehen dem Bund, Ländern und teilweise auch Gemeinden gemeinschaftlich zu. Die Verteilung bestimmter Arten der Gemeinschaftsteuer sieht wie folgt aus:

Art der Gemeinschaftsteuer

Bund

Länder

Kommunen

Körperschaftsteuer

50,0 Prozent

50,0 Prozent

0 Prozent

Lohn- und Einkommensteuer

42,5 Prozent

42,5 Prozent

15 Prozent

Umsatzsteuer

49,4 Prozent

48,3 Prozent

2,2 Prozent

Abgeltungsteuer auf Zins- und Veräußerungserträge

44 Prozent

44 Prozent

12 Prozent

Bundessteuern werden ausschließlich vom Bund genutzt. Dazu zählen:

Teile des Bundeshaushalts fließen nach einem festgelegten Finanzierungsschlüssel an die Europäische Union. Dazu gehören Eigenmittel im Bezug zu den Mehrwertsteuereinnahmen und Eigenmittel auf Grundlage des Bruttonationaleinkommens sowie Zölle und Zuckerabgaben.

Landessteuern sind Aufkommen, die den Bundesländern zustehen. Dazu gehören:

Gemeindesteuern fließen ausschließlich in die Gemeinden. Dazu gehören:

Quelle: Bundesministerium der Finanzen

Zurück