Es fängt an zu regnen.
Die ganze Zeit werden sie von einem sowjetischen Luftbeobachtungsposten observiert, der sich auf dem Dach des Gebäudes befindet.
Nach fast zwei Stunden sind sie am Ziel angelangt.
Nun kommt alles auf den Hammerwurf an.

Zurück